Junge Ärzte für Südbrandenburg

Weiterbildungsnetzwerk Südbrandenburg startet in die aktive Umsetzungsphase

Südbrandenburg braucht junge Ärzte, die sich in der Region wohlfühlen und bleiben.

Ein wichtiger Faktor um Ärzte zu binden, ist die Arbeitgeberattraktivität. Für jeden angehenden Arzt ist es verlockend, sein Berufsleben in einer Praxis oder Klinik zu starten, deren leitende Ärzte die praktische Ausbildung ihrer Assistenzärzte am Herzen liegt. Deshalb ist ein vielschichtiges und strukturiertes Weiterbildungskonzept ein großer Anreiz für Medizinstudierende.

Dies war einer der Gründe, warum das Weiterbildungsnetzwerk Südbrandenburg im Jahr 2016 startete. Dazu trafen sich angehenden Ärzte und Ärzte aus der Region sowie an der Zukunft der medizinischen Versorgung in Südbrandenburg Interessierte Anfang April in Finsterwalde.

Das Weiterbildungsnetzwerk Südbrandenburg stellte sich mit seinen ärztlichen Leitern Dr. med. Stephanie Zaussinger und Götz Ritter sowie den teilnehmenden Ausbildungsstätten vor. Es zeigte, wie eine praxisorientierte Weiterbildung für Ärzte organisiert und koordiniert werden kann. Künftig wird das Netzwerk nicht nur bei der Weiterbildung unterstützen, sondern sich umfassend um den medizinischen Nachwuchs der Region kümmern – egal ob Wohnung, Kitaplatz oder Sportverein. Es soll eine umfassende Betreuung der angehenden Ärzte in Südbrandenburg erfolgen – abseits vom Lärm großer Städte.

Zurück
2019-04-11T09:46:02+00:0001/04/2019|
Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Ok